Adobe CQ 5.6 Commerce – Einkaufen mit CQ

In Adobe CQ 5.6  wird die E-Commerce Funktionalität, die in CQ 5.5 eingeführt worden ist, gezielt weiter entwickelt und optimiert. Insbesondere die Integration von Commerce-Software, wie zum Beispiel Hybris, wurde verbessert.

Im Rahmen des Beta-Programmes für CQ 5.6 hatten wir die Möglichkeit die neueste Commerce-Funktionalität zu erforschen.

Commerce-Funktionalität

Die mitgelieferte Beispiel-Shop-Website Geometrixx Outdoor zeigt, wie sich die Commerce-Funktionalität nahtlos in einen CQ-Webauftritt integrieren lässt. Die Shop-Website lässt sich über das CQ-Autoren-Interface wie eine normale Website pflegen. Dazu stehen die folgenden Commerce-Komponenten im gewohnten Baukastensystem von CQ zur Verfügung:

  • Produkt-Navigation/Produkt Listen: Erlauben eine einfache Navigation durch den Produktkatalog
  • Produkt-Detail: Zeigt die Detailansicht eines Produktes und erlaubt die Konfiguration (beispielsweise Auswahl von Grösse und Farbe)
  • Produkt-Suche: Suche, Filter und Darstellung der Resultatliste
  • Produkt-Abhängigkeiten: Beispielsweise für Cross-Selling und Empfehlungen
  • Warenkorb-Komponente: Darstellung des Warenkorbes
  • Checkout-Komponente: Dynamische-Formulare für den Checkout-Prozess
 

E-Commerce Integration Framework

Das E-Commerce Integration Framework erlaubt die Verwendung von verschiedenen Commerce-Implementierungen, auch Commerce Provider genannt. Für Hybris steht bereits eine Commerce Provider Implementierung zur Verfügung (www.adobe.com/go/hybris). Mit dieser lassen sich Hybris Produkt- und Commerce-Funktionalität in CQ integrieren. Die Stärken beider Systeme können so zu einer optimalen Lösung kombiniert werden.

Die CQ-Plattform wird für folgendes eingesetzt:

  • Darstellung von Produkt-Listen und Informationen
  • Darstellung des Warenkorbes und der Checkout-Formulare
  • Pflege der Marketing-Informationen
  • Suchmachinen-Optimierung
  • Community- und Social-Media-Funktionalität

Die Hybris-Plattform wird für folgendes verwendet:

  • Pflege der Produktdaten
  • Produkt-Suche
  • Speicherung des Warenkorbes
  • Bestellprozess
  • Auftragsabwicklung

Produktdaten und Kataloge

Bei den Produktdaten wird eine klare Trennung gemacht. Einerseits gibt es die Produkt-Content-Daten, wie beispielsweise Produkt-Nummer, Produkt-Bilder, Kategorien oder Beschreibungen. Diese Daten werden zentral im CRX (/etc/commerce/products) abgelegt oder über eine Schnittstelle synchronisiert. Andererseits gibt es dynamische Produktdaten wie beispielsweise Preise oder Lagerbestände. Diese Informationen können in Echtzeit direkt vom Commerce-Provider (wie zum Beispiel Hybris) über Webservices bezogen werden.

Im Bereich der «Catalog Blueprints» können verschiedene Kataloge gepflegt werden. Diese formen die Basis für den Produkte-Bereich einer Website. Sie werden über logische Kopien (“Live Copy”) in der Desktop- oder Mobile-Website integriert. In der Website können die Produktinformationen um Marketinginformation erweitert werden. So lässt sich zum Beispiel ein Video oder ein Kampagnen-Teaser hinzufügen. Mit CQs Internationalisierungs-Funktionen lassen sich auf einfache Art länder- und sprachspezifische E-Business-Websites aufbauen.

Benutzer-Daten 

Das Benutzer-Konto setzt auf dem Standard-CQ-Benutzerprofil auf. Die Benutzer-Daten lassen sich mit dem Commerce-Provider synchronisieren. Dies erlaubt den Einsatz von sämtlichen Marketing-Tools die CQ bietet:

  • Marketing Campaign Management: Um gezielt personalisierten Content auszuliefern
  • Closed User Groups: Für das zur Verfügung stellen von geschützte Informationen
  • Social Collaboration: Für Produkt-Bewertungen und Kommentaren und Bildung von Communities
  • Social Media Integration: Posting von Produkt-Daten nach Facebook, Login mit einem Facebook- oder Twitter-Account

 

Fazit

Das Commerce-Framework in CQ 5.6 bietet gute Basis-Komponenten für die Implementierung einer E-Commerce-Plattform in einer Website. Die Integration von Enterprise-Commerce-Produkte wie Hybris machen es möglich eine unschlagbare internationale E-Commerce-Plattform aufzubauen.